Der Mood (Moud) Teppich

Mood( auch Moud oder Mud geschrieben) ist eine der 20 Städte der iranischen Provinz Süd-Chorasan  mit etwa 650.00 Einwohnern ( einer Als einst weltweit berühmtester Ortsteil der Süd-Chorasanischen Hauptstadt Birdschand im Iran erlangte Mood im Zuge der Teilung Chorasans am 29. September 2004  die Eigenständigkeit und ist nun Birdschands Verwaltungsregion Sarbische mit einer Höhe von ca. 1900 m und insgesamt 39.461 Einwohner (2007) – wobei nur 9.541 in den Städten leben – zugeteilt.

Der Orientteppich der aus Moud kommt bresticht durch seine schlichte Eleganz und seine warme Farbgebung. Geknüpft werden Mood-Teppiche mit dem persischen Knoten (Senneh-Knoten oder Djufti-Knoten).

Der Moud-Teppich wird in drei Variationen geknüpft. Als Teppich mit floralem Mittelornament oder in der durchgemusterten Variante. Mood- Wolldecken und -Teppiche haben normalerweise ein krummliniges Muster mit einem sonnenblumenförmigen “Bild” in der Mitte. Meist sind sie durchgehend gemustert und in eher hellen Farbschattierungen gehalten. In Europa erfreuen sich in den letzten Jahren als dritte Variante Feldermotive einer immer stärkeren Beliebtheit.

Außer im Bazar werden Mood auch von Manufakturen wie z.B. Etfa oder Amini angeboten, die sehr sorgfältig und besonders schön gestaltete Teppiche knüpfen lassen.